QR Code

Was geschah 1990 wirklich?

Was geschah 1990 wirklich?

Man beachte genau die Datums-Angaben!

Am 17. Juli 1990 wurde das Besatzungsorgan Bundesrepublik in Deutschland vom 23. Mai 1949, durch Streichung seines räumlichen Geltungsbereiches, Artikel 23 seiner Besatzungsordnung „Grundgesetz von 1949“, ersatzlos aufgehoben.
Mit dem Eintritt der Tageswende vom 17. Juli 1990 zum 18. Juli 1990, ist damit das Besatzungsorgan Bundesrepublik in Deutschland mitsamt seinem Grundgesetz, wie alle sonstigen Militärbefehle, z.B. alle Bundesländer des Besatzungsorgans Bundesrepublik in Deutschland, de jure erloschen. Juristisch wirksam wurde diese Streichung am 29. Juli 1990 ­siehe: BGBL II, Seite 885/890, vom 23. September 1990, rechtswirksam zum 29. September 1990.

Die sogenannte Vereinigung mit dem zweiten Besatzungsmittel für Mitteldeutschland, Deutsche Demokratische Republik, zum 03. Oktober 1990, hat juristisch, de jure und de facto, zu keinem Zeitpunkt stattgefunden!

Die neuen Bundesländer der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik sollen am 03. Oktober 1990 dem bereits am 17. Juli 1990 gestrichenen Grundgesetz, Artikel 23, beigetreten sein, obwohl sich diese neuen Bundesländer erst am 14. Oktober 1990 gegründet haben.

An diesem 17. Juli 1990 nahmen sich die vier Alliierten aus dem Völker­- und somit dem Besatzungsrecht in Form der Haager Landkriegsordnung selbst heraus, gaben Deutschland in den Grenzen vom 31. Dezember 1937 vollständig frei und entzogen gleichzeitig allen BRD-Akteuren ihre Ämter und durch Wahl bestimmte Positionen.
Die Deutschen waren nun aufgefordert, ihre staatlichen Stellen wieder zu errichten.

In der Folge der vorgenannten Streichung wurde bei der UN im Auftrage der ehemaligen Alliierten die alte BRD von 1949 mit der UN-Länderkennziffer 280 sowie die DDR mit der UN Länderkennziffer 278 ausgetragen. Neu eingetragen wurde das freigegebene Gebiet in den Grenzen vom 31. Dezember 1937 unter der gleichlautenden Bezeichnung aus den Proklamationen und Besatzungspapieren von 1945, Deutschland/Germany unter der neuen UN-Länderkennziffer 276, welche die sogenannte BRD nun unter Täuschung im Rechtsverkehr benutzt. Der Staatenschlüssel der BRD „alt“ und der BRD „neu“ blieb allerdings bei 000 – kein Volk, kein Gebiet und kein Staat. Etwas anderes war auch nicht frei zu geben.

Die aktuelle illegale Verwaltungskonstruktion führt irreführend den Begriff BRD weiter, obwohl diese in dem de jure und de facto nicht mehr existenten, und doch immer wieder herangezogenen Grundgesetz im Artikel 133 genau beschrieben ist, was sie ist:

Der Bund tritt in die Rechte und Pflichten der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes ein.

Macht-besessene Okkupateure verwalten aktuell das Vereinte Wirtschaftsgebiet mit der irreführenden Bezeichnung BRD.

An dieser Stelle noch der Hinweis: Die BRD ist nicht Deutschland!
Die System-Medien benutzen gerne das Wort Deutschland, meinen jedoch die BRD, also das Vereinigte Wirtschaftsgebiet.
Warum?
Täuschung im Rechtsverkehr? Verwirrung der Bevölkerung? Vorsatz?

Quelle: https://www.verfassunggebende-versammlung.com/

Hinterlasse eine Antwort

Du kannst diese HTML tags benutzen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>